Wir über uns

Das Jobcenter Rhein-Kreis Neuss ist die gemeinsame Einrichtung (gE) der beiden Träger Rhein-Kreis Neuss und Agentur für Arbeit Mönchengladbach. Sie dient der gemeinsamen Erledigung der Aufgaben nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II). Das bedeutet, sie kümmert sich um die Gewährung von Leistungen zum Lebensunterhalt sowie um die Integration erwerbsfähiger Hilfebedürftiger in den Arbeitsmarkt.

An wen kann ich mich wenden? 
Anlaufstelle für Anfragen, Antragstellungen und Arbeitslosmeldungen sind die Empfangsbereiche der Jobcenter-Dienststellen. Alle Adressen und Öffnungszeiten finden Sie hier . Erstvorsprachen sind dort ohne Termin möglich.
Beratungsgespräche mit Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern, Arbeitsvermittlungskräften und den Fachkräften des Fallmanagements finden nur nach persönlicher Terminvereinbarung statt.


Das Servicecenter ist von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr  erreichbar unter der Festnetznummer 02131 12400. Das Telefonserviceteam bietet kompetente Hilfe zu Fragen zur Leistungssachbearbeitung und zur Arbeitsvermittlung. Beispielsweise zu Fragen rund um die Themen:

  • Antragstellung von Arbeitslosengeld II
  • Arbeitsunfähigkeit
  • Arbeitsaufnahme
  • Bildung und Teilhabe
  • Datensatzaufnahme/ -änderungen
  • Ortsabwesenheit
  • Terminabsage/Teminverschiebung/Terminverspätung
  • Vermittlungsbudget
  • Versand von Unterlagen

 
Mitarbeiter des Fallmanagements, die Hilfebedürftige mit Vermittlungshemmnissen betreuen, sind an allen Standorten vertreten.

Die folgenden Seiten enthalten ausführliche Informationen über das Jobcenter Rhein-Kreis Neuss. Die Menüleiste links führt zu den Themen 

  • Geschichte
  • Auftrag
    „Fördern und Fordern“
  • Aufbau
    Adressen und Öffnungszeiten
    Träger
    Organe

» zum Seitenanfang